Gesang

Die menschliche Stimme ist das älteste, vielseitigste, natürlichste, aber auch das schwierigste Instrument. Der menschliche Gesang ist nicht nur einfach ein Instrument, sondern der Schlüssel zur Freiheit und zum seelischen Gleichgewicht. Der Mensch singt seit es ihn gibt.

Der Gesang war immer schon Ausdruck für alle Stimmungen und Epochen, die der Mensch durchlebt hat. Er hat die Menschheit durch Unterdrückung und Freiheit, durch Trauer und Freude, durch Arbeit und Freizeit, kurz gesagt durch jede Lebenslage begleitet. Ein Glück für diejenigen, die diesen beherrschen.

Zum „Beherrschen“ des Gesangs gehört weitaus mehr als nur schön zu singen. Unser Gesangsunterricht umfasst drei wesentliche Bereiche:
 
Das Gehör. Um einen Ton wiedergeben zu können, muss man in der Lage sein, ihn „bewusst“ zu hören und ein zuordnen. Hierbei spielt die musikalische Begabung eine große Rolle. Das Gehör ist der „Anfang“ des Gesangs und wird mit Hilfe der Gehörbildung trainiert. Es geht nicht nur um das Treffen der Töne, sondern auch um das Beherrschen aller gängigen Tonsysteme (Dur, Moll, Pentatonik usw.).

Die Atem- und Gesangstechnik. Hierbei geht es um das richtige Atmen und die körperliche Unterstützung des Gesangs. Denn das Singen findet nicht nur im Hals statt, sondern es muss im gesamten Körper fühlbar sein. Man lernt seinen Körper zu beherrschen und bewusst einzusetzen.

Die Artikulation und Dynamik
. Das richtige Wiedergeben eines Stückes erfordert nicht nur das Treffen der Töne, sondern auch den so genannten „Feinschliff“. Gemeint sind Lautstärken- Änderungen, die gelungene Aussprache jedes Buchstabens, die Atmung im richtigen Moment, die Bewegung des Körpers usw. Man lernt ein Lied nicht nur zu singen, sondern es lebendig werden zu lassen und in Szene zu setzen, letztendlich zu performen.

Der Gesangsunterricht findet nur im Einzelunterricht statt zu 45 min. pro Woche. Jeder Schüler sucht sich selbst die Stücke aus, die er bearbeiten möchte.

In regelmäßigen Zeitabschnitten finden Aufnahmen statt, denn es ist sehr wichtig die Entwicklung der Stimme zu dokumentieren und sich an seine Stimme zu gewöhnen.

Hinzu kommen freiwillige Live- Auftritte in den Konzerten unseres Musikinstituts.

Schließlich lernt man ja Singen, um es irgendwann vortragen zu können.

 
 
Copyright 2011 Musikinstitut GENIMA. www.musikinstitutgenima.de
Template Joomla 1.7 by Wordpress themes free